Zitate-Schachspieler


Das Schachspiel ist schwer, und doch ist es leicht, wäre nur das Denken nicht so schlimm! Das Schlimmste aber ist, dass auch das Denken nicht hilft; man muss von Natur richtig sein, so dass die guten Einfälle immer vor uns dastehen, und uns zurufen: Da sind wir!
Adolf Albin, Schachmeister

Wer wird heute Abend ihr Gegner sein Heute Abend spiele ich gegen die schwarzen Steine
Akiba Rubinstein

Die Tatsache, dass ein Schachspieler in Zeitnot war, sollte ebensowenig als Entschuldigung gewertet werden, wie die Aussage eines Gesetzesbrechers, er wäre zur Tatzeit betrunken gewesen.
Aljechin

Zu wenig Geduld ist wahrscheinlich der häufigste Grund für ein verlorenes Spiel.
Bent Larsen

Ich spiele jetzt 50 Jahre Schach, habe aber noch nie gegen einen gesunden Gegner gewonnen.
Blackburne

Wenn ich Weiß habe, gewinne ich, weil ich Weiß habe, wenn ich Schwarz habe, gewinne ich, weil ich Fischer bin!
Bobby Fischer

Schach ist wie das Leben.
Boris Spassky

Im Schach gewinnt jeder. Hat man Freude am Spiel – und das ist die Hauptsache – ist auch der Verlust einer Partie kein Unglück.
Bronstein

Vom Schachspiel hat man gesagt, daß das Leben zu kurz sei, um es zu beherrschen. Aber dies ist ein Fehler des Lebens, nicht des Schachspiels.
Chernev

Dein Spiel ist nur so gut wie Dein schlechtester Zug.
Dan Heisman

Im Schach gewinnt jeder. Hat man Freude am Spiel – und das ist die Hauptsache – ist auch der Verlust einer Partie kein Unglück.
David Bronstein

Schach ist ein Reich, wo sich die Phantasie frei entfalten kann.
David Bronstein

Die Kombination ist das Herz des Schachspiels.
Dr. Alexander Alexandrowitsch Aljechin

Mein Erfolgsgeheimnis: Ich zwinge meine Gegner mit jedem Zug selbstständig zu denken!
Dr. Alexander Alexandrowitsch Aljechin

Am schwersten ist es, ein gewonnenes Spiel zu gewinnen.
Dr. Emanuel Lasker

So wie der Schöpfer dem Stieglitz von allen Farben gab, so verlieh er auch dem Schach von jedem etwas: Spiel, Sport, Kunst, Wissenschaft.
Dr. Max Lange

Der eigentliche, feinste Reiz des Schachspiels liegt darin, dass man dabei geistig produktiv tätig ist. Und das geistige Produzieren gehört zu den größten Genüssen des menschlichen Lebens.
Dr. Siegbert Tarrasch

Es reicht nicht, ein guter Spieler zu sein – man muss auch noch gut spielen.
Dr. Siegbert Tarrasch

Nichts ist schwieriger im Schach, als von zwei anscheinend gleich guten Zügen den stärkeren, der häufig der einzig richtige ist, herauszufinden.
Dr. Siegbert Tarrasch

Wenn ich weiß bin, gewinne ich, weil ich weiß bin. Wenn ich schwarz bin, gewinne ich, weil ich Bogolyubov bin.
Efim Bogolyubov

Schach ist ein Spiel des Verstandes und nicht des Gedächtnisses.
Eugene Snosko-Borowski

Strategie braucht Denken, Taktik braucht Beobachtung.
Euwe

Kleine Schachspieler machen Mist, und große Schachspieler machen Mist, aber große machen weniger Mist.
Fritz Sämisch

Neben dem intellektuellen Reiz des Schachs ist der erzieherische Wert von Bedeutung. Schach lehrt Logik, Phantasie, Selbstdisziplin und Entschlossenheit.
Garri Kasparow

Schach ist die gewalttätigste aller Sportarten.
Garri Kasparow

Schach ist mentale Folter.
Garry Kasparov

Schach wird sich dank seiner hohen kulturellen Tradition immer durchsetzen. In näherer Zukunft womöglich sogar als Gegenreaktion auf die maßlose Reizüberflutung im Freizeit- und Spielbereich.
Garry Kasparov

Zu meiner Zeit war ein 20 jähriger ein junger Spieler, heute ist er ein Veteran.
Garry Kasparov

Der Taktiker legt seine Angeln aus und versucht im Trüben zu fischen. Der Stratege pumpt das Wasser weg.
Georg Scherer

Aus Eröffnung lernt man Eröffnungen, aus dem Endspiel lernt man Schach.
Gerzadowicz

Auf dem Schachbrett finden mehr Tragödien statt, als in der griechischen Mythologie.
Helmut Wieteck

Das Schachspiel ist so reich, dass ein Weltmeister eine Partie verlieren kann und ein Wald- und Wiesenspieler einen Gewinnzug findet.
Helmut Wieteck

Schlechte Schachspieler klagen oft über ihr Gedächtnis, aber keiner über seinen Verstand.
Helmut Wieteck

Siehst Du einen SchachspielerLass ihn spielen! Denn er wird nie auf die Idee kommen, die Welt aus den Angeln heben zu wollen.
Helmut Wieteck

Willst du einen Tag glücklich seinTrinke! Willst du eine Woche glücklich sein? Schlachte ein Schwein! Willst du ein Jahr glücklich sein? Heirate! Willst du aber für immer glücklich sein? Lerne Schach spielen!
Helmut Wieteck

Das Schach wäre längst vergangen, wenn es nicht seine Bestimmung wäre, ewig zu dauern.
Henry E. Bird

Wer noch nie Brett und Figuren verschenken, die Turnierbücher verbrennen und die Schachuhr zum Wecker umbauen wollte – der hat das Schachspiel noch nie geliebt.
H.H. Ohms

Ein schlechter Zug macht vierzig gute zunichte
Horowitz

Ein schlechter Zug macht vierzig gute zunichte.
Horowitz

Ich glaube Schach besitzt auch im fortgeschrittenen Alter noch magische Kräfte. Ein rheumatisches Knie wird während einer Schachpartie vergessen, und auch andere Ereignisse werden recht unwichtig, wenn man sie mit einer Katastrophe am Schachbrett vergleicht.
Hort

Wer sagt, er versteht Schach, versteht gar nichts. Karpov Schach ist alles: Kunst, Wissenschaft und Sport.
Huebner

Taktik ist was man tun muss, wenn etwas zu tun ist. Strategie ist was man tun muss, wenn nichts zu tun ist
Jose Capablanca

Kein Großmeister ist normal… sie unterscheiden sich lediglich nach Ausmaß ihrer Verücktheit.
Korchnoi

Am schwierigsten zu gewinnen ist eine gewonnene Partie.
Lasker

Auch im Schachspiel bedarf es der richtigen Mischung aus Mut und Vorsicht.
Lasker

Wenn du einen guten Zug siehst, such nach einem besseren!
Lasker

Für mich ist der beste Sieg, wenn es nicht einmal klar ist, wo mein Gegner einen Fehler gemacht hat.
Lenko

Schach ist ein Teil der Kultur und wenn die Kultur untergeht, wird auch das Schach untergehen.
Michail Botwinnik

Einige Opfer sind korrekt, die anderen sind meine.
Michail Tal

Es gibt zwei Arten von Opfern: korrekte und meine
Michail Tal

Das moderne Schach beschäftigt sich zu sehr mit Dingen wie der Bauernstruktur. Vergiss es – Matt beendet das Spiel
Nigel Short

Ich halte jeden gegen den ich spiele für einen Meister, bis er mir das Gegenteil bewiesen hat.
Panov

Die Bauern sind die Seele des Schachspiels.
Philidor

Die Bauern sind die Seele eines Spieles.
Philidor

Die, die behaupten Schach zu verstehen, verstehen überhaupt nichts.
Robert Hübner

Spiel die Eröffnung wie ein Buch, das Mittelspiel wie ein Magier und das Endspiel wie eine Maschine.
Rudolf Spielmann

Wie kann ich Remis annehmenIch weiß ja gar nicht, wie ich stehe!
Saemisch

Schach ist Kampf, hauptsächlich jedoch gegen die eigenen Fehler.
Savielly avier Grigoriewitsch Tartakower

Das Spiel selber ist weit mehr wichtig als das Ergebnis.
Shirov

Immer nach dem besten Zug zu suchen ist ziemlich unpraktisch.
Short

Wenn Dein Gegner dir ein Remis anbietet, versuch herauszufinden, weshalb er glaubt schlechter zu stehen.
Short

Daß das Schachspiel, diese wunderbare Gabe aus dem Morgenlande, nicht nur das edelste und schönste aller Spiele ist, sondern, auch an der Grenze von Spiel, Kunst und Wissenschaft stehend, zu den größten geistigen Genüssen gehört, diese Behauptung wird jeder Schachspieler gerne bestätigen.
Siegbert Tarrasch

Das Schachspiel hat wie die Liebe, die Musik, die Fähigkeit, den Menschen glücklich zu machen. Ich habe ein leises Gefühl des Bedauerns für jeden, der das Schachspiel nicht kennt, so wie ich jeden bedaure, der die Liebe nicht kennt.
Siegbert Tarrasch

Nicht jeder kann ein Drama schreiben oder eine Brücke bauen, ja es kann nicht einmal jeder einen guten Witz machen. Aber im Schachspiel, da kann, da muß jeder geistig produzieren und dieses erlesenen Genusses teilhaftig werden. Ich habe ein leises Gefühl des Bedauerns für jeden, der das Schachspiel nicht kennt, so wie ich jenen bedauere, der die Liebe nicht kennengelern hat. Das Schachspiel hat wie die Liebe, wie die Musik die Fähigkeit, den Menschen glücklich zu machen.
Siegbert Tarrasch

Viele sind Schachmeister geworden, keiner jedoch Meister des Schachs.
Siegbert Tarrasch

Wenn dein Gegner nichts Aktives spielen kann, überziehe die Position nicht; stattdessen solltest du ihn schmoren lassen, leiden, bis er um ein Remis bittet.
Silman

Ein Opfer muss nicht immer korrekt sein, sondern es muss deinen Gegner verwirren und betäuben.
Spielmann

Spiele die Eröffnung wie ein Buch, das Mittelspiel wie ein Zauberer und das Endspiel wie eine Maschine.
Spielmann

Nicht jeder kann ein Drama schreiben oder eine Brücke bauen, ja es kann nicht einmal jeder einen guten Witz machen. Aber im Schachspiel, da kann, da muss jeder geistig produzieren und dieses erlesenen Genusses teilhaftig werden. Ich habe ein leises Gefühl des Bedauerns für jeden, der das Schachspiel nicht kennt, so wie ich jenen bedauere, der die Liebe nicht kennengelern hat. Das Schachspiel hat wie die Liebe, wie die Musik die Fähigkeit, den Menschen glücklich zu machen.
S. Tarrasch

Ein Partie teilt sich in drei Phasen: In der ersten hoffst du, einen Vorteil zu haben. In der zweiten, glaubst du einen Vorteil zu haben. Und in der dritten … weißt du, dass du verlierst!
S. Tartakower

Die Aufgabe eines positionellen Spielers ist es systematisch geringe Vorteile zu sammeln und festigen bevor er trotz Vorteil verliert.
Steinitz

Ein Opfer widerlegt man am besten, indem man es annimmt.
Steinitz

Schach ist so inspirierend, dass ich nicht glauben kann, dass ein guter Spieler während der Partie böse Gedanken hegt.
Steinitz

Eröffnungen lehren dich Eröffnungen, Endspiele lehren dich Schach.
Stephan Gerzadowicz

Auf Remis spielen mit Weiß ist gewissermaßen ein echtes Verbrechen gegen Schach!
Tal

Bisher Weiß spielte genau nach Theorie, jetzt macht er einen gravierenden Fehler: er fängt an selber zu denken!
Tarrasch

Die Gegner setzen sich selbst matt. Man muß nur etwas warten.
Tarrasch

Eine Drohung ist stärker als ihre Ausführung.
Tarrasch

Es reicht nicht ein guter Spieler zu sein… man muss auch gut spielen.
Tarrasch

Viele sind Schachmeister geworden, keiner jedoch Meister des Schachs. Siegbert
Tarrasch

Wer Angst hat, mit einem isolierten Damenbauern zu spielen, sollte mit Schach aufhören.
Tarrasch

Bei Schach gibt es nur einen Fehler: Überschätzung des Gegners, alles andere ist entweder Pech oder Schwäche.
Tartakower

Der beste Zug im Schach, wie im Leben, ist stets – der gemachte.
Tartakower

Die Drohung ist stärker als die Ausführung. Tartakower Die Existenz des Schachspiels wird allein durch die Existenz von Fehlern gerechtfertigt.
Tartakower

Die unerbitterlichsten Regeln im Schach sind die Ausnahmen.
Tartakower

Ein Schachspiel besteht aus drei Phasen: Die erste, wenn du hofftst den Vorteil zu haben, die zweite, wenn du glaubst einen Vorteil zu haben, und die dritte, wenn du weißt, dass du verlieren wirst.
Tartakower

Fehler können und dürfen nur starke Spieler machen.
Tartakower

Im Schach lernt man nur durch Fehler.
Tartakower

Wer riskiert, kann verlieren, wer aber nicht riskiert, wird bestimmt verlieren.
Tartakower

Wenn man heute mit 14 Jahren noch kein GM ist, kann man es vergessen.
Vishy Anand

Wenn zwei Elefanten miteinander kämpfen, dann ist es das Gras, das darunter leidet. Wenn zwei Blitzspieler miteinander kämpfen, dann ist es die Schachuhr, die darunter leidet.
Walter K. F. Haas

Wer auf dem Schachbrett leichtfertig ist, kann vom Gegner leicht fertig gemacht werden.
Walter K. F. Haas

Ich halte jeden gegen den ich spiele für einen Meister, bis er mir das Gegenteil bewiesen hat.
Wassili Panow

Ein Opfer widerlegt man am besten, indem man es annimmt
Wilhelm Steinitz